Mrz
31
2010

Mobile Erste Hilfe durch iPhone App

No Gravatar

[Trigami-Review]Klar, es gibt für so ziemlich alles ein App. So wird es uns zumindest immer in der Werbung dargestellt. Tatsächlich gibt es auch für fast alles ein passendes Programm. Nur ist der Nutzen meistens eher fraglich. Der Zurich Unfallhelfer füllt diese Lücke und kann aus jedem von uns einen Helfer am Unfallort machen.

Auch ich gehöre zu den Menschen, die ihr iPhone für alles Mögliche nutzen. Ich rufe meine Mails ab und beantworte sie. Ich behalte meine Termine im Überblick und pflege die sozialen Netzwerke. Sogar das eine oder andere Spiel habe ich auf dem iPhone, falls ich dann mal Langeweile haben sollte.

Logo(14)Ich gehöre auch zu den Menschen, der bei einem Unfall ganz froh ist, wenn am Unfallort schon Hilfe geleistet wird. Nicht weil ich nicht helfen möchte, sondern weil ich große Angst davor habe genau das Falsche zu tun. Bisher konnte ich meinen inneren Schweinehund noch nicht dazu überreden einen neuen Erste Hilfe Kursus zu belegen, obwohl das zwingend notwendig wäre. Aber mal ehrlich: Wer von Euch frischt seinen Ersthelfer Kursus regelmäßig auf?

SreenshotUnfallhelfer_01_ok

Jetzt hat Zurich das Problem sehr schön erkannt und hat uns ein entsprechendes iPhone App zur Verfügung gestellt. Damit werden wir natürlich noch lange nicht zu einem erstklassigen Ersthelfer, aber wir können genau das tun was nötig ist, nämlich Erste Hilfe leisten. Das kleine App ist nämlich für genau diese Situationen erstellt worden. Dabei ist eine bestehende Internetverbindung noch nicht einmal notwendig. Sämtliche Daten sind im iPhone integriert und sorgen für die richtige Maßnahmen für solche Ausnahmesituationen.

  • Notrufnummern für alle Länder Europas
  • GPS-Lokalisierung des aktuellen Standortes
  • Zugriff auf die iPhone Kamera zur Beweissicherung
  • Formular für die richtige Aufnahme der Daten aller Beteiligten und des Unfallhergangs

SreenshotUnfallhelfer_02_ok

Sicher ist es nicht der richtige Weg das iPhone App dann zum ersten Mal real bei einem Unfall aufzurufen. Dadurch wird viel zu viel wertvolle Zeit verloren. Das App ist allerdings so interessant aufgebaut, dass man es sehr gut für die Vorbereitung auf so eine Situation nutzen kann. So habe ich dann mein fehlendes Wissen aus diesem Bereich wieder auffrischen können. Wie viele von Euch wissen denn eigentlich was im Notfall als erstes zu tun ist?

SreenshotUnfallhelfer_03_okSreenshotUnfallhelfer_04_okSreenshotUnfallhelfer_05_ok

Der Zurich Unfallhelfer hat in dem App alle wichtigen Punkte sher schön strukturiert dargestellt und führt den Anwender sicher zu den gewünschten Informationen. Unterteilt ist das iPhone-App in 5 Hauptkategorien in denen klare Anweisungen und Grafiken zu den jeweiligen Situationen aufgeführt sind.

  • Sicherheit – Absichern der Unfallstelle und Bergung von Verletzten aus der Gefahrenzone.
  • Erste Hilfe – Infos zu lebensrettenden Maßnahmen und Wundbehandlung
  • Polizei rufen – Erklärungen,ob und wann die Polizei gerufen werden sollte inkl. Rufnummern
  • Beweise sichern – Hinweise zur Beweissicherung und Aufnahme der Daten von Beteiligten
  • Weitere Themen – Alles, was sonst noch berücksichtigt werden sollte, sowie Infos zu speziellen Unfallsituationen.

Aus der Sicht des Marketers kann ich zu diesem App auch nur applaudieren. So wurde den bestehenden Kunden ein nützliches Tool an die Hand gegeben, welches einen echten Mehrwert bietet. Dadurch dass es kostenlos ist, wird es sicher auch den einen odert anderen Neukunden bringen können und der kommt sogar noch mit einem richtig guten Gefühl.

Dieses iPhone ist wirklich eines der Apps, die jeder von uns installiert haben sollte. Vielleicht wird es dann in Zukunft den eine oder anderen von uns weniger geben, der sich vor einer Unfallstelle fürchtet, oder?

Rock on…

Mobile Erste Hilfe durch iPhone App


Mittwoch, März 31st, 2010, 10:06