Dez
21
2010

…dann doch lieber mit dem Auto

No Gravatar

Nach mehr als 20 Jahren wollte ich dann der deutschen Bahn mal eine neue Chance geben, schließlich will man ja sicher ankommen. Was ich dann erlebt hab, könnte dann allerdings wieder für eine so lange Pause sorgen.

Ich sollte zu einem Geschäftstermin in die Nähe von Köln und das am 17.12.2010. Wie Ihr sicherlich alle selbst erfahren musstet, war das Wetter nicht gerade gut geeignet für eine Autofahrt. Da ich natürlich sicher dort ankommen wollte, habe ich mir die Bahn als Verkehrsmittel ausgesucht. In den vielen Tweets und Status Updates hatte ich bis dahin eigentlich jede Menge Positives gelesen.

Das Lidl Ticket

Das beworbene Lidl Ticket hatte es mir dabei besonders angetan. Wie kommt man sonst für schlappe 73,00 Euro quer durch das DACH Gebiet? Die Bestellung als solches ging dann auch einigermaßen reibungslos durch, zumindest mit ein paar Ausnahmen. Der Shop war dann wohl auch nicht für den Ansturm vorbereitet, also erhielt ich folgende Mail:

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

aufgrund des hohen Bestellaufkommens im Lidl-Online-Shop kommt es derzeit leider zu Verzögerungen bei der Verarbeitung Ihres Auftrags.

Sie werden von uns in den nächsten Stunden eine Bestätigung für Ihre Bestellung erhalten.

Wir bitten die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, danken für Ihr Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr Lidl-Shop
Kundenservice

Naja, dachte ich mir, da scheint ja extrem viel los zu sein. Mir wäre das als Verantwortlicher wohl kaum passiert, aber auch das ist Theorie. Egal, die Bestellung wurde noch am selben Tag bestätigt, mehr wollte ich in diesem Moment auch nicht. 4 Tage später erhielt ich dann auch schon die Versandbestätigung. Man kann für einen Postbrief doch schon mal 4 Tage brauchen, oder etwa nicht? Der muss doch schließlich erst noch geschrieben werden, ausgedruckt, in einen Umschlag, Briefmarke anfeuchten und zum Briefkasten gefahren werden, oder was?

Wer 4 Tage für so eine Sendung braucht, der sollte vielleicht dann doch lieber bei seinem stationären Handel bleiben denke ich. heute bekommt man die größten LCD Fernseher oder ganze Einbauküchen innerhalb 3 Tagen geliefert.

Mein Fehler war nun natürlich, dass ich mir das Angebot nicht richtig durchgelesen habe. Da ich am 17. Dezember zum Termin musste, hab ich einfach nicht gesehen, dass das Lidl Ticket erst ab dem 03.01.2011 gilt. Also habe ich es an einen Freund weiter verkauft.

Die Bestellung vom Bahn Ticket

Der nächste Weg war dann also auf die Homepage der deutschen Bahn. Hier konnte ich eigentlich ganz bequem alles finden, was ich suchte. Die passende Route und den richtigen Abreisetermin hatte ich schnell gefunden und wollte dann halt bestellen. Das geht theoretisch auch ganz gut, aber eben nur theoretisch. Ich gehöre nämlich tatsächlich zu den Menschen, die zwar sehr viel online bestellen, aber das grundsätzlich ohne Kreditkarte. Genau diese braucht man aber bei der deutschen Bahn. Die Ausnahme wäre dann noch die Lösung per Bankeinzug, was ich auch gerne gemacht hätte. Hier wollte man dann aber von mir, dass ich einen entsprechenden Antrag ausdrucke, ihn per Post zusende und ich könnte schwupps innerhalb von 3 Tagen meine Bestellung per Bankeinzug bezahlen.

Liebe Bahn, das ist ein Onlineshop den ihr da betreibt. Da macht man nix mit ausdrucken, per Post versenden und so. Wahrscheinlich habt ihr davon noch nix gehört, aber es gibt für so etwas Lösungen und die sind sogar bezahlbar. PayPal, Sofortüberweisung die da nur ein paar Beispiele. Die sind wahrscheinlich günstiger als der momentane Aufwand und was noch viel wichtiger ist, sie hindern den Kunden nicht am Kauf!

Das Bahn Ticket am Schalter

Gut, ich gebe jetzt noch nicht auf und fahre einfach mal zu einem Service Center. Zu einer für mich normalen Geschäftszeit komme ich als am Schalter an, es war 13,30 Uhr um genauer zu sein. An den geschlossenen Türen hing dann ein freundliches Schild, was ich zwar nicht fotografiert habe, aber diesen Wortlaut hatte:

Liebe Kunden, aufgrund des hohen Kundenaufkommens öffnen wir heute erst wieder ab 13.45 Uhr

Ich weiß ja nun nicht wie Ihr das versteht, aber für mich war die Sachlage eindeutig. Das heißt also, dass man den Schalter erst später wieder öffnet, weil so viele Kunden kaufen wollen? Hab ich in der Schule nicht richtig aufgepasst, oder war irgend etwas in meinem Kaffee?

Egal, ich hab mich dann brav angestellt und traf tatsächlich auf eine sehr freundliche Dame, die mich wirklich gut beraten hat. Das Ticket wurde bar bei ihr bezahlt und die Reise in Richtung Köln konnte also losgehen. Wie diese Reise dann ablief ist wieder ein anderes Thema. Falls dieses Erlebnis Euch nun gefallen hat, dann schreibe ich gerne auch noch mal darüber.

Rock on…

…dann doch lieber mit dem Auto


Dienstag, Dezember 21st, 2010, 14:33