Mrz
21
2013

und täglich grüßt der Bettel Spam

No Gravatar

Irgendwann kommt immer der Zeitpunkt wo man nicht mehr an sich halten kann. Heute ist dieser Tag gekommen, denn das Maß ist einfach voll.

Ich verstehe das Problem ja. Jeder möchte seinen Service oder Webauftritt nach vorne bringen und buhlt um Aufmerksamkeit. Es ist hier wie im realen Leben auch, jeder möchte einen Stück vom Kuchen abhaben. Alles völlig ok und normalerweise würden mich ungefragt zugesendete Mails auch überhaupt nicht stören. Wenn es freundliche Anfragen von privaten Personen sind habe ich sowieso schon mal nichts dagegen. Es hat sich aber anscheinend eine Mentalität breit gemacht die so einfach nicht mehr geht.

Fast täglich trudelt hier irgendeine Mail ein um die ich nicht gebeten habe. Oft sind es PR Agenturen, Backlink Agenturen, Pseudo SEO`s, Startups oder auch Toolanbieter. Bei keinem dieser Spammer habe ich jemals um eine Mail oder gar einen Newsletter gebeten. Ok, eine Möglichkeit wäre einfach den Papierkorb Button zu drücken und das Thema ist durch. Habe ich auch jahrelang gemacht, aber heute sind wir nicht mehr im Jahre 2000 und so langsam sollte man doch dazu in der Lage sein professionell seinen Job zu erledigen.

Wenn schon Spam, dann aber bitte gut

Einer der Hauptgründe warum mich das überhaupt ärgert ist die Art und Weise. Wenn man mir schon ungefragt Werbung zusendet, dann macht diese bitteschön auch professionell, vor allem dann wenn ihr als Marketing Unternehmen unterwegs seid. Jeder der im Online Marketing unterwegs ist sollte wissen, dass zumindest ein Abmeldelink in der Mail vorhanden sein sollte.

PR Agenturen machen das übrigens auch nicht viel besser. Die implementieren zwar einen Abmeldelink, verlangen dann aber, dass man dem Absender eine persönliche Bitte um Abmeldung mailt. Geht´s noch? Ich soll jemanden darum per Mail bitten, dass er mich aus einer Liste austrägt in die ich mich nie eingetragen habe?

Ich verstehe den Hintergrund dieses Spams durchaus und manchmal freut es mich sogar ihn zu bekommen. Ich erwarte aber halt das von meinem Gegenüber was er selbst auch erwartet. Verdient der z.B: Geld mit seinen Produkten, dann hat er für die Leistung des Bloggers auch zu bezahlen oder eine Gegenleistung zu erbringen. Da zählt so eine Aussage wie “interessanter Content für deinen Blog” schon mal gar nicht.

 

Zusätzlich dürfen diese bitte nicht vergessen was sie da tun. Rechtlich gesehen ist das ganz klar Spam und entsprechend abmahngefährdet. Gerade die PR Agenturen und Marketer sind es doch die sich immer lauthals über die Potenzmittel usw.Spammer beschweren die damit den Ruf ruinieren. Ehrlich Leute, ob nun Viagra oder eine Pressemitteilung. Ungefragt ist beides Spam, stimmts?

 

Rock on…

und täglich grüßt der Bettel Spam


Donnerstag, März 21st, 2013, 11:43