Jul
23
2008

YIGG Y!GG hurrah !

No Gravatar

Negative News verbreiten sich im Netz heute schneller als einem lieb sein kann. Diese Erfahrung mußte in den letzten Wochen auch das Team von dem so beliebten und auch geliebten Yigg machen.

Das Team hatte sich großes für den Relaunch von Yigg V6 vorgenommen und sich intensiv darauf vorbereitet. Ob man dieses Ausmaß an hereinprasselnden Kritiken allerdings vorausgeahnt hat ist dabei aber fraglich.

Yigg ist ein Social Network welches im deutschsprachigen Raum konkurrenzlos ist, zumindest meiner Meinung nach. Kaum ein anderes Netzwerk wird so von seinen Usern beherrscht wie Yigg. Der Großteil der User hat einen besonderen Anspruch an die Community in der sie sich bewegen und sie erwarten auch, dass diese Gemeinschaft ernst genommen wird. Yigg ist ein heilloses Durcheinander von intellektuellen, anspruchsvollen, wissenshungrigen Usern die aus allen möglichen Bereichen kommen. Es wird von vielen als simpler Trafficlieferant benutzt und von anderen um wirklich wichtige Nachrichten zu erfahren. 

Gerade diese gute Mischung von Usern macht anscheinend die Kraft dieser Plattform aus. Kaum hatte das Entwicklerteam ihre neue Version online gestellt, da hagelte es negative Kritiken die sich schnell im ganzen Netz verbreiten. Das Ende von Yigg wurde vorausgesagt und viele stellten ihre Aktivität ein. Eigentlich war zu diesem Zeitpunkt “das Kind schon fast in den Brunnen gefallen” und die Aussichten nicht gerade positiv. Nun nahm die Community allerdings das Zepter in die Hand und begann um ihre so geliebte Plattform zu kämpfen. Stündlich prasselten die Bug-Meldungen im Yigg Hauptquartier ein und Marvin konnte gar nicht so schnell rotieren wie es neue Bugs gab. 

 

Erschöpfter Hamster

Erschöpfter Hamster

Bildquelle: www.petpress.com

 

Hier kommen wir, zumindest meiner Meinung nach, zu einem weiteren Unterschied zu anderen Social Networks. Das Yigg-Team nahm jeden einzelnen Kritikpunkt sehr ernst und arbeitete sehr gewissenhaft an der Behebung jedes einzelnen Fehlers. Beinahe täglich wurden Fehler behoben uns ausgemerzt. Mit dem Stand von heute sind sicherlich hunderte von Fehlern behoben worden und einige neue Features hinzu gekommen, wie z.B. die Implementierung des Microformats. Mit dem Stand von heute ist das neue Yigg, meiner Einschätzung nach, bei ca. 90 % angekommen und wird die letzten 5 % (100 % ist wohl nicht möglich) auch demnächst abgearbeitet haben. 

Die Frage, die ich mir stelle, ist allerdings ob die Art und Weise des Releases auch so geplant war. Ich bin mir sicher, dass Yigg demnächst wieder über allen anderen glänzen wird und das Maß der Dinge sein wird. Es wäre aber sicherlich nicht so gekommen, wenn es bei der Version nicht solchen Aufruhr gegeben hätte. Ich gehe natürlich nicht davon aus, dass man absichtlich mit einer Katastrophe online geht. Dennoch wäre es interessant zu wissen, was ohne diese anspruchsvollen User draus geworden wäre.

YIGG ist wieder da – Y!GG Y!GG Hurah!

YIGG Y!GG hurrah !


Mittwoch, Juli 23rd, 2008, 10:41