Dez
10
2010

Du machst Online Marketing?

No Gravatar

Klasse, es geht mit großen Schritten dem Wochenende entgegen und ich hab schnell noch mal einen kleinen Dialog für Euch. Dieses Gespräch hat tatsächlich so stattgefunden und findet immer wieder statt.

Immer wenn ich im Privatleben gefragt werde womit ich mein Geld verdiene, dann muss ich meist schon vor der Erklärung grinsen. Die meisten normalen Internetnutzer vermuten hinter Online Marketing ja etwas Verbotenes oder zumindest etwas Erotisches. Mit anderen Dingen kann man nach deren Meinung im Internet ja kein Geld verdienen. Sobald ich diese Vermutungen verneint habe, kommt dann meist eine Frage wie diese:

Was machst du denn so beruflich?

Ich bin Online Marketer”

Ist dann meist meine knappe Antwort und ich weiß ganz genau was jetzt kommt. Der Fragende versucht ein “Is klar” in sein Gesicht zu zaubern, kann seine Neugier aber trotzdem nicht bändigen.

Achso, dann sorgst du also für diese ganzen Pop-Ups, die mir den ganzen Bildschirm verdecken?

Ne, das ist dann doch eher eine Methode, die ich nicht so gerne nutze

Verstehe. Die sind aber auch ziemlich nervig diese Dinger

Naja, die werden meistens eher auf illegalen oder erotischen Seiten genutzt.

Jetzt könnte die Situation unter Umständen eskkalieren, je nachdem wie clever mein Gesprächspartner ist. Ich gebe diese Antwort allerdings zu gerne, weil ich immer wieder neu auf die Reaktion gesdpannt bin.

Naaaa, das kann nicht sein. Ich besuche solche Seiten nicht, da soll man sich ja Viren einfangen können.

Naja, mit einem guten Virenscanner geht auch das.

In diesem Augenblick lass ich den Satz absichtlich so stehen und warte gespannt auf die Reaktion.

Ja? Ich hab da nur Stress…

Hmmh, ich dachte er besucht solche Seiten nicht? Ich antworte jetzt lieber mal nicht und grinse nur ein bisschen. Er versucht die Situation zu retten und fragt:

Was macht man denn da so als Online Marketer?

Solche Spinner wie dich zu Käufen animieren, die sie nicht tätigen wollten, auf Seiten die sie nie besuchen wollten und auch nie besucht haben. Das habe ich mir natürlich nur gedacht.

Naja, ich sorge dafür, dass mein Arbeitgeber mehr verkauft, in dem ich die richtige Werbung an den passenden Stellen zur besten Zeit platziere.

Ich hasse Werbung

Ja, auch diese Antwort kommt an dieser Stelle immer wieder und ich suche nach einem schnellen Ende des Gesprächs.

Ja, ich auch. Ich wollte jetzt sowieso umschulen zum Landschaftsgärtner.

Echt? Warum das denn?

Weil ich bei dem Job nicht dauern solche blöden Fragen beantworten muss.

Ok, die letzte Antwort liefere ich natürlich nur dann, wenn mir das Gegenüber sowieso zu blöd ist und meistens verbietet es mir mein Anstand solche Sätze zu sagen. Allerdings würde ich diesen Satz sehr gerne viel öfter liefern, denn eines ist doch ganz klar. Wer mir erzählen will, dass er im Netz nur jugendfreie Webseiten besucht und niemals etwas illegal heruntergeladen hat, der bekommt auch keine ehrliche Antworten von mir. Ich verdiene zwar mein Geld mit dem Online Marketing für “normale” Onlineshops”, aber darum ist am Online Marketing für Erotikseiten noch lange nichts Verwerfliches.

Andreas gab mir durch seinen Kommentar den Tipp zu dem folgenden Video. Das passt nun wirklich super zum Artikel. Vielen Dank Andreas!

YouTube Preview Image

Rock on…

Du machst Online Marketing?


Freitag, Dezember 10th, 2010, 10:44