Jun
22
2010

Studie Medien und Konsumverhalten 2010

No Gravatar

In dieser brandneuen Studie wurde erstmals untersucht wie die Early Adopter von heute das Kaufverhalten und die Mediennutzung von morgen revolutionieren. Endlich mal wieder interessante Fragen, die bestimmt auch aufschlussreiche Antworten liefern.

Interone und Jelden Trend & Trans­formation Consulting haben 8 Early Adopter gesucht und 14 Tage lang ihre Nutzung auf dem iPhone beobachtet. Dabei ist man einen eher ungewöhnlichen Weg gegangen und hat sich nicht nur auf eine simple Befragung beschränkt. Wie diese Studie durchgeführt wurde erklären sie aber am besten selbst:

Es wurden acht Early Adopter rekrutiert, die 1Checker. Sie leben diese Trends schon heute. Über 14 Tage wurde ihre gesamte iPhone-Nutzung aufgezeichnet und ihre Social Media Profile ausgewertet. Sie führten online Medien- und Konsumtagebücher und wurden zuhause interviewt. Abschließend wurden die spannendsten Erkenntnisse in einer repräsentativen Online-Befragung unter 1.000 Personen aus Deutschland zwischen 20 und 39 Jahren quantifiziert.

Ganze 56 Seiten stark ist diese Studie geworden und liefert jede Menge neue und natürlich auch bekannte Erkenntnisse. Insgesamt ist dieses Whitepaper ein sehr gelungenes Werk, was den Blick wesentlich mehr in die Zukunft richtet, als die meisten anderen Studien. Hier eine kurze Übersicht was Euch erwartet:

Studie – Wie mobile Medien das Marketing revolutionieren

Executive Summary

  • Mediennutzung 05
  • Kaufverhalten 06
  • 5 Key-Learnings für die Markenkommunikation 07

Trends

  • Trend I: On The Wall – Facebook übernimmt die Macht 08
  • Trend II: On The Go – Das Internet wird mobil 09
  • Trend III: On Location – Lokalisierungsdienste als Next Big Thing 10
  • Trend IV: On Sale – Wachstumsmarkt eCommerce 12

Methode

  • Die 1Checker im Überblick 15
  • Inovatives Set-up 16
  • Die Projektpartner im Überblick 17

Mediennutzung

  • Tagesablauf: Ein normaler Wochentag im Leben der 1Checker 18
  • TV: Fernsehen bleibt zentral, verliert aber deutlich an Aufmerksamkeit 20
  • Print: Zeitungen und Magazine verschwinden aus dem Alltag und steigen im Wert 23
  • Radio: Konventionelles Radio verliert, neue Radioformen werden populär 24
  • iPhone: Das iPhone ist das schweizer Offiziersmesser des 21. Jahrhunderts 25
  • Facebook: Das soziale Online-Herz 27
  • Foursquare: Überbewertet, aber riesiges Potenzial 32
  • Apps: App-Bubble statt App-Economy 35

Kaufverhalten

  • Presales: Empfehlungen bestimmen die Kaufentscheidung 39
  • Online-Kauf: Alles wird online gekauft – außer den Dingen des täglichen Bedarfs 43
  • Spontankäufe: Online-Shopping ist verführerisch 46
  • Der stationäre Handel: Geschäfte sind Orte der Inspiration 48
  • App-Store: Fluch und Segen zugleich 51
  • Aftersales: Der Kauf endet nicht an der Kasse 53

Wer bei diesem jetzt hoffentlich kommenden Sommer noch ein wenig Lektüre für den Strand braucht, der kann sich das Ebook hier kostenlos downloaden. Dafür ist zwar eine kurze Registrierung notwendig, die lohnt sich dafür aber umso mehr.

Rock on…

Studie Medien und Konsumverhalten 2010


Dienstag, Juni 22nd, 2010, 11:06