Apr
23
2013

Author Rank – Facebook kannst löschen

No Gravatar

Mittlerweile ist es wohl bei fast allen Online Marketern und SEO´s angekommen. Der Author Rank wird nimmt großen Einfluss auf die momentanen und zukünftigen Rankings.

Es ist eng geworden in den Suchmaschinenergebnissen. Rich Snippets und soziale Profile gehören heute bereits zur Pflicht wenn man oben in den Ergebnissen stehen möchte. Google setzt seit ein paar Monaten eine ziemlich clevere Strategie durch, die eigentlich sogar genau die richtige ist. Immer mehr Ergebnisse werden durch den Verfasser des Inhalts beeinflusst und das wird in Zukunft sicherlich noch viel extremer werden. Bei meinem letzten Artikel über den Author Rank habe ich noch jede Menge Zweifel bei Google+ und Facebook bekommen. Nachdem nun die ersten Author Rank Tools von Experten online gestellt worden sind, ist die Anzahl der Zweifler wohl wieder stark gesunken.

Facebook spielt kaum noch eine Rolle

Klar, wenn es um die komplette Autoriät im Netz geht, wird Facebook nach wie vor wichtig bleiben. Wer hat nicht gerne Likes und eine erfolgreiche Fanpage. Genau dafür kann und sollte Facebook auch weiterhin genutzt werden. In Zukunft sehe ich den Einfluss von Facebook auf die Suchergebnisse aber eher gering. Google hat wie oben schon angedeutet einen extrem cleveren Schachzug gemacht und einen Social Media Kanal direkt mit den Homepages in Verbindung gebracht. Nur so können Ergebnisse relevanter und gute, redaktionelle Arbeit belohnt werden.

Ranking Faktor Author Rank und Google+

Ranking Faktor Author Rank und Google+
Quelle: http://www.seomoz.org/blog/how-to-prepare-for-authorrank-and-get-the-jump-on-google

 

Für Google gibt es schon jetzt noch kaum einen Grund warum sie den Likes und Shares einen höheren Wert beimessen sollten. Das wird in Zukunft dann logischerweise auch nicht besser, sondern genau das Gegenteil. Die User entdecken heute andere Social Media Netzwerke für sich. Die junge Generation chattet per Whatsapp, teilt ihre Bilder auf Pinterest und Instagram und schaut ansonsten Videos auf YouTube. Die Gründe bei Facebook zu bleiben werden immer weniger und im Gegensatz dazu immer mehr zu Google+ zu wechseln.

Tipps zur Steigerung vom Author Rank

Ein paar Tipps möchte ich dann natürlich auch noch loswerden. Den Author Rank kann man nämlich recht natürlich steigern, ohne dass man hier jetzt von einer Beeinflussung oder gar Optimierung sprechen braucht. Im Prinzip sind diese sogar mehr als logisch, denn hier geht alles um den Autor selbst.

Verifiziere dich als Autor bei Google+

Ohne eine Verbindung von deinem Blog zu Google+ kann Google nicht erkennen wer der Autor des Artikels ist. Um beides miteinander zu verbinden, fängst du am besten hier an. Anleitungen dazu wie man es am besten macht gibt es jede Menge.

Veröffentliche wertvolle Artikel

Eigentlich ne ganz klare Nummer. Wer im realen Leben nichts Wichtiges zu erzählen hat, der sollte auch dort einfach mal die F….. halten. Im Internet ist das mindestens genauso und es gibt nichts schlimmeres als belanglose Artikel. Du musst keine Preise mit deinen Artikeln gewinnen. Schreibe über das wovon du am meisten verstehst und sorge für Inhalte die auch wirklich interessant sind.

Gastartikel ja, aber dann bitte richtig

Auch darüber habe ich bereits geschrieben. Gastartikel sind auch in Zukunft gerne gesehen, allerdings auch nur dann, wenn es sich wirklich um einen handelt. Google mag diese gekauften Gastartikel nicht und straft seit neuestem diese als Gastartikel gekennzeichneten Beiträge ab. Auch das halte ich für sinnvoll und richtig. Wie man auch in Zukunft Gastartikel veröffentlicht ohne dafür bestraft zu werden wird bei Online Marketing sehr schön erklärt.

Bringe dich ein

Klar, nicht jeder hat die Zeit sich in allen möglichen Netzwerken und Communities richtig einzubringen. Wenn du aber einen Teil dazu beitragen kannst, dann mach das am besten in Google+. Passende Gruppen und Communities gibt es dort reichlich und sie funktionieren sogar sehr gut.

Erweitere dein Netzwerk

Diesen Punkt halte ich schon fast für überflüssig, denn wenn du alle o.g. Punkte umsetzt, dann vergrößert sich deine Community von selbst. Wer etwas von sich aus der Allgemeinheit zur Verfügung stellt, der wird auch belohnt. Dieses alte Social Media Prinzip funktioniert auch heute.

So, und nun bin ich gespannt auf die ganzen Kommentare, oder seid ihr da alle der selben Meinung?

 

Rock on…

Author Rank – Facebook kannst löschen


Dienstag, April 23rd, 2013, 15:18