Mai
24
2011

Der eigene Newsroom mit Tumblr

No Gravatar

Der neue Newsroom von diesem Blog steht nun ein paar Tage online und läuft bereits ganz gut an. Wie ich den erstellt habe, erkläre ich dann auch gerne kurz in diesem Artikel.

Egal ob man nun als Blogger unterwegs ist, oder die eigene Firmenhomepage regelmäßig pflegen will. Aktuell sollte der Auftritt im Netz auf jeden Fall sein. Die Zeit stellt dabei natürlich oft das größte Hindernis dar, denn davon haben wir meistens alle viel zu wenig. Trotzdem gibt es genügend Lösungen für das Problem, man muss nur wissen wie man den Zeitaufwand möglichst gering hält. Einen passenden Ansatz kann ich dazu gerne liefern.

Newsroom – Sinn oder Unsinn?

Wer mit seinem Blog oder Firmenhomepage online steht, sollte auch etwas zu sagen haben, ansonsten sehe ich wenig Sinn darin. Wer nicht so viel zu sagen hat, dem sei zumindest eine digitale Visitenkarte empfohlen, damit wenigsten die potentiellen Kunden Kontakt aufnehmen können. Ansonsten gilt bei Webseiten, dass sie möglichst aktuell gehalten werden und dazu am besten noch mit nützlichen und relevanten Informationen.

Wer jetzt nun wenig Zeit für die Pflege seines Onlineauftritts und dazu auch nicht das nötige Budget zur Verfügung hat, für den wäre der Newsroom vielleicht genau das Richtige. Natürlich könnte man die interessanten Nachrichten ebenso durch den eigenen Twitter Account oder der Facebook Fanpage verbreiten. Die Nachteile liegen hier aber deutlich im Detail. Twitter und Facebook lassen im Vergleich zu Blogsystemen wie Tumblr oder Posterous eben keine individuelle Gestaltung des Artikels zu. Eventuelle zusätzliche Apps für diesen Bedarf lass ich jetzt mal außen vor. Mir geht es sozusagen um die eigene Zentrale, von der aus alles gesteuert und gefüttert wird.

Tumblr oder Posterous als Newsroom?

Diese Frage muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Beide Plattformen liefern jede Menge Möglichkeiten seinen Newsroom nach den persönlichen Bedürfnissen zusammen zu stellen. Meine Wahl ist auf Tumblr gefallen, weil ich einfach zufällig auf ein paar interessante Artikel über Tumblr gestolpert bin. 250 Millionen Views pro Tag sprechen dazu dann auch noch eine deutliche Sprache. Allerdings hätte ich meinen eigenen Newsroom natürlich ebenso gut mit Posterous erstellen können.

Mit Tumblr einen Newsroom erstellen

Ja, fangen wir doch einfach mal an. Um den eigenen Newsrom zu erstellen, braucht man nun wirklich kein besonders großes Wissen. Nachdem man sich registriert hat, geht es auch schon an die Erstellung des eigenen Blogs. Tumblr liefert dafür von Haus aus schon jede Menge Templates. Wer sich ein wenig von der Masse abheben möchte, der findet in dieser Liste von 40 schicken und kostenlosen Tumblr Templates bestimmt das Richtige.

Newsroom mit Tumblr erstellen

Im Dashboard von Tumblr gibt es alles was wir für unseren Microblog bzw. Newsroom brauchen umd ihn nach unseren Bedürfnissen anzupassen. Im ersten Tab Info geben wir unsere Daten des Blogs ein. Also eine übliche Beschreibung, den Titel des Blogs, ein passendes Icon und die gewünschte Tumblr Adresse. Hier haben wir auch die Möglichkeit unser Blog per DNS A-Record über unseren eigenen Webspace zu leiten. Die in meinem Fall angegebene Adresse web-ideas/tumblr.com läuft also entsprechend über die Subdomain news.web-ideas.de. Das ist in meinem Fall eher Teil meines Jobs, weil ich im Bezug auf SEO gerne ein paar Antworten hätte. Dennoch macht so eine Adresse natürlich auch einen ganz anderen Eindruck als eine Tumblr Adresse. Letztendlich bleibt es aber eine persönliche Entscheidung. Wie man die eigene Domain für Tumblr konfiguriert ist dort ebenfalls schon verlinkt. In meinem Fall war das ein wenig umständlicher, doch auch 1und1 lässt dies zu. Hier wird entsprechend erklärt wie man das für Tumblr oder Posterous per DNS A Record und Subdomain einrichtet.

Tumblr Template Auswahl

Der Menüpunkt Template braucht nun wirklich keine großen Erklärungen. Ein simpler Klick auf das Template Eurer Wahl reicht schon um Euer Blog in diesem Design erstrahlen zu lassen. Wer bei Tumblr selbst nichts passendes gefunden hat und sich auch unter den o.a. 40 nicht entscheiden konnte, der kann dann bei diesen 25 Gratis Templates für Tumblr noch mal vorbei schauen.

Tumblr als Newsroom einrichten

Unter dem Menüpunkt Erscheinungsbild könnt Ihr Eure Linkfarbe einstellen, Euren Slogan angeben, Euren Disqus Namen und Euren Google Analytics Code eingeben. Wer wissen will wie erfolgreich der Newsroom ist, sollte das natürlich nicht vergessen.

Der eigene Newsroom mit Tumblr

Unter Seiten könnt Ihr dann (wer hätte es gedacht?) Eure eigenen Seiten erstellen und pflegen. Hier wäre eine kleine Übersicht Eurer Social Media Accounts vielleicht ganz passend.

Newsroom erstellen mit Tumblr

Unter Dienste wird es dann schon um einiges interessanter. Hier verknüpft Ihr je nach Bedarf Euren Newsroom mit den Social Media Accounts. Facebook und Twitter werden direkt per Authentifizierung verbunden und bis zu 5 RSS Feeds lassen sich direkt in Tumblr importieren.

Tipp: Wer es jetzt ganz einfach haben möchte, der erstellt einen öffentlichen Feed seiner Shared Items im Google Reader und importiert den dann. Ein einfacher Klick auf Share reicht dann nämlich schon aus um automatisch einen neuen Post zu erstellen. Der Titel des erstellten Posts verlinkt dann natürlich auch direkt auf die Quelle.

Tumblr als Newsroom nutzen

Im Menüpunkt Community nehmt Ihr dann die Einstellungen vor die Eure Leser und Abonnenten betreffen. Hier könnt Ihr freischalten ob und wie Euch Fragen gestellt werden können oder ob und wenn ja wie die Leser selbst Beiträge erstellen können.

Tumlr Blog erstellen und als Newsroom nutzen

Im Menüpunkt erweitert geht es dann um kleine aber durchaus wichtige Dinge. Sogar Euren eigenen CSS Style könnt Ihr hier hinterlegen.

  • Sprache
  • Zeitzone
  • Benutzerdefiniertes CSS
  • Anzahl der Einträge
  • hochauflösende Fotos aktivieren
  • Links in neuem Fenster öffnen
  • optimiertes Layout für mobile Geräte
  • RSS Feed kürzen
  • Lesbare URL`s nutzen
  • Tumlr promoten
  • Avatare nutzen
  • Passwortschutz
  • Für Suchmaschinen indexbar machen

Ja, ich denke das sollte es dann auch gewesen sein. Jetzt könnt Ihr voller Tatendrang an Euren eigenen Newsroom mit Tumblr oder eben Posterous erstellen. Mir bringt es auf jeden Fall schon mal eine Menge Spaß und ich habe alles an unter einer Domain. Über Eure eigenen Erfahrungen oder Meinungen dazu würde ich mich natürlich auch freuen.

Der eigene Newsroom mit Tumblr


Dienstag, Mai 24th, 2011, 09:30