Sep
28
2010

Ist Facebook eine Konkurrenz für Ebay und Amazon?

No Gravatar

Facebook ist weiterhin extrem aktiv und baut ständig die Plattform weiter aus. Die größten Vorteile von Ebay und Amazon liegen sicherlich im Vertrauensaufbau durch gute Bewertungen. Kann Facebook genau hier die bessere Alternative sein?

Ebay

bleibt immer noch ein wachsender Markt und ist gerade für Schnäppchenjäger eine ergiebige Quelle. Wer als Verkäufer auf Ebay seine Kunden gut bedient genießt normalerweise auch ein großes Vetrauen. Zusammen mit dem Auktionsformat ist dieser Markplatz nach wie vor kaum zu schlagen für Onlinehändler, das zeigen auch die neuesten Zahlen der Ebay Millionäre. Der soziale Faktor war schon immer einer der Hauptargumente warum Ebay so erfolgreich ist. Offen und direkt wurde über die Leistungen des Käufers und Verkäufers diskutiert. Jeder konnte auf einen Blick erkennen, ob er dem Verkäufer Vertrauen schenken kann oder nicht.

Amazon

kann zwar kein Auktionsformat anbieten, hat dafür aber das Cross-Selling perfektioniert. Zusätzlich hat Amazon ganz klar noch weitere Vorteile wie den Wunschzettel und den gemeinsamen Warenkorb. Aber auch bei Amazon wird es schwierig sein erfolgreich zu verkaufen, wenn man nicht auf gute Bewertungen zurückgreifen kann. Hier wurde nämlich auch sehr viel Wert auf eine offene und direkte Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer gelegt.

Nun sind allerdings bereits 500 Millionen User bei Facebook angemeldet und sind eng vernetzt mit ihren privaten und geschäftlichen Kontakten. Was passiert denn jetzt mit den ehemaligen Ebay Verkäufern, die einen ausgedienten Drucker oder ihr altes Sofa verkaufen wollen? Gerade die junge Generation greift nicht selten auf mehr als 100 “Freunde” zurück, die wiederum eine ähnliche Anzahl an Freunden haben. Wie erfolgreich persönliche Empfehlungen sind, brauch ich an dieser Stelle wohl kaum noch betonen denke ich.

Mit wenigen Klicks könnte so der Facebook User seinen “Flohmarkartikel” mit dem neuen Ebay Kleinanzeigen App anbieten und verkaufen. Die Vorteile sind dabei sogar enorm, denn so eine Kleinanzeige ist kostenlos und er kann seine Anzeige selbst in den Vordergrund stellen. Ok, natürlich ist der Charme einer Auktion dabei nicht vorhanden, aber für viele Artikel ist das wohl eher zweitrangig. Meiner Meinung nach könnte Facebook gerade für Ebay einiges an privaten Verkäufern wegbrechen lassen. Ein Nachteil muss das allerdings weder für den Käufer noch für den Verkäufer sein. Ich glaube sogar, dass der Weg absichtlich so eingeschlagen wurde und so den Marktplatz nach und nach von unseriösen Händlern befreien wird, oder was meint Ihr dazu?

Rock on…

Ist Facebook eine Konkurrenz für Ebay und Amazon?


Dienstag, September 28th, 2010, 14:39