Okt
29
2008

12 Top Tools für Google Analytics

No Gravatar

Nachdem ein wenig mehr Klarheit über die Datenschutz Bestimmungen herrscht ob und wie man Google Analytics einsetzen darf, wird es wohl nach wie vor das führende Tracking Tool bleiben.

Trotzdem gibt es immer noch reichlich Informationen die nicht mit Analytics erfasst werden oder die zu umständlich ausgewertet werden. In diesem Blogpost sind alle Plugins, Addons, Hacks und Tricks aufgeführt die Google Analytics noch besser machen. Natürlich ist dies keine vollständige Liste, es gibt sicherlich noch viele, bessere Tools um Google Analytics aufzupeppen.

Google Analytics Reporting Suite

Ein Programm auf Adobe AIR Basis welches Google Analytics als eigenständiges Programm auf den Rechner zu Hause holt. Wer seine Daten lieber nicht im Google Account analysieren möchte, kann sich das Programm hier downloaden.

Google Analytics für das iPhone

Natürlich darf auch auf einem iPhone das Tracking Tool nicht fehlen. Sergej Mueller hat das Programm entwickelt und arbeitet fleißig weiter daran.

Twitter Besucher tracken mit Google Analytics

Ja, auch die Besucher die durch eine tinyurl von Twitter kommen sollen in den Statistiken auftauchen. Justin Cutroni erklärt in seinem Artikel genau wie man das anstellt.

Downloads mit Google Analytics tracken

Wie der Name schon vermuten läßt, kann man mit diesem Script die Downloads im Blog oder der Webseite tracken und analysieren. Dieses Script ist alternativ empfehlenswert und verfolgt neben den Downloads auch noch die Mailto Links.

Social Media Tracking mit Google Analytics

Das Social Media Metrics Greasemonkey Plugin erweitert die Analyse um das Verfolgen von Social Networks. Momentan werden Votes von Digg, Sphinn, Mixx, StumbleUpon, Del.icio.us und Yahoo inLinks gezählt.

Google Analytics Code überprüfen

Mit dem Service von Sitescan kann man kostenlos überprüfen ob der Tracking Code richtig installiert ist und ob alle Daten korrekt erfasst werden.

Keyword Trends erkennen in Google Analytics

Welche Besucher kommen von welchem Referer mit welchen Keyords? Genau diese Fragen beantwortet Keyword Trends von JuiceAnalytics.

WordPress Plugin Google Analytics

Für Statistik Fetischisten darf dieses Plugin natürlich in keinem Blog fehlen. Dieses Addon fügt auf einfache Art und Weise den Tracking Code hinzu und kann zusätzlich z.B. Downloads tracken.

Mehrere Profile in Google Analytics

Wer viele Webseiten analysiert wird sich über dieses Addon freuen. Hiermit kann er seine verschiedenen Profile in einzelnen Tabs anzeigen lassen.

Zusätzliche Suchmaschinen integrieren

Durch diesen Hack werden mehr als 60 Suchmaschinen hinzugefügt und nicht mehr als Referer angezeigt.

Ziele einfach in ein anderes Profil übertragen

Gerade wenn man ähnliche oder sogar gleiche Webseiten pflegt, richtet man auch oft gleiche Ziele in Google Analytics ein. Durch dieses Script kann man seine Ziele einfach kopieren und in ein anderes Profil übertragen.

Google Webseiten Optimierungstool zusammen mit Analytics

Ein feines Script welches die beiden Services von Google zusammen arbeiten läßt. Wer viele Tests macht und sie auswertet, der wird sich über dieses Tool sicherlich freuen.

Das sind die meiner Meinung nach interessantesten Addons um Google Analytics zu verbessern. Wer immer noch nicht das richtige Tool für sich gefunden hat, der schaut am besten einmal bei grokdotcom vorbei, wo es eine umfangreichere Liste mit Hacks gibt.

Für die Wissenshungrigen unter uns habe ich noch ein paar Links um sich schlauer zu lesen.

12 Top Tools für Google Analytics


Mittwoch, Oktober 29th, 2008, 17:31