Jan
31
2013

Schwere Zeiten für SEO durch SSL

No Gravatar

Die Suchmaschinenoptimierer kennen das Problem nur zu gut. Ständige Updates seitens Google sorgen für immer neue Herausforderungen. Welche Auswirkungen das haben kann zeigt diese aktuelle Studie.

Seit November 2011 bietet Google seinen Nutzern an per SSL nach relevanten Treffern zu suchen. Das nutzen anscheinend immer mehr Nutzer und somit steigt diese Zahl extrem an. Das Ergebnis ist dann, dass die eingegbenen Suchbegriffe nicht mit übergeben werden und in Google Analytics dann als not provided erscheinen. Für die Nicht SEOs unter uns hat Trust Agents dazu ne richtig schicke Grafik gebastelt. Der Artikel dazu erklärt übrigens noch einmal sehr schön wie die Suche mit SSL läuft.

Keyword Analyse im SEO bei SSL Suche in Google

Quelle: trustagents.de

Für den B2B Bereich gibt es dazu bereits eine aussagekräftige Studie die für den B2C Bereich nichts Gutes vermuten lässt. Wenn sich diese Zahlen auch für den B2C Bereich bestätigen, na dann haben wir alle jede Menge Spaß in Zukunft.

40 % organische Besucher ohne Keyword

Das ist dann schon mal die beängstigende erste Zahl die ich Euch einfach mal an Kopf werfen muss. Bei fast 40 % können wir keine Keywords mehr zuordnen und dtappen komplett im Dunkeln. Es gibt zwar kleine Workarounds die auf Vermutungen beruhen, aber wirklich aussagekräftig sind die leider nicht. Anscheinend stehen wir vor einer richtig großen Herausforderung für die ich noch keine akzeptable Lösung gefunden habe. Im B2C Bereich werden diese Zahlen sicherlich auch nicht anders aussehen. Ich habe zwar noch keine entsprechende Studie oder Auswertung gefunden, aber auch hier gibt man nicht so gerne seine Daten preis.

not provided - organische Besucher durch SSL im SEO

Problemlösung

Tja, da kann ich leider nicht mit der einen richtigen Lösung dienen. Ich selbst versuche momentan immer mehr andere Datenquellen zu nutzen um einen besseren Überblick zu haben. Die schwierigste Aufgabe wird sein die Erfolge der Suchmaschinenoptimierung zu belegen in der Zukunft. Wenn die Zahlen weiter steigen und immer mehr Nutzer per SSL unterwegs sind, dann kann man als SEO zwar weiterhin alles für den Kunden optimieren, aber immer schwieriger feststellen durch welches Keyword der Käufer kam. Meine Überlegungen gehen dementsprechend in andere Richtungen und auch die Tools haben sich geändert.

  • Webmastertools
  • Alternative Marketingmethoden einsetzen (Email Marketing, SEM, Social Media)
  • Zusammenführung der Analysedaten in Excel

Wie seht Ihr denn dem Ganzen entgegen? Habt Ihr schon passende Lösungen gefunden? Denkt Ihr in komplett neue Richtungen?

 

Rock on…

 

Schwere Zeiten für SEO durch SSL


Donnerstag, Januar 31st, 2013, 13:18