Jan
21
2010

SEO Tools zur Analyse von Links & Rankings

No Gravatar

Offline Tools sind bei mir in den letzten Monaten irgendwie in den Hintergrund geraten. Nur durch den Artikel bei Frank Helmschrott wurde ich wieder an die SEO Tools zur Ranking Analyse und zum Link Management erinnert.

Diese beiden Tools gehörten zu den ersten die ich eingesetzt habe als ich anfing mich mit SEO zu beschäftigen. Warum es nun gerade diese beiden waren? Nun, die Frage ist ganz einfach zu beantworten, denn die Tools funktionieren prima unter Mac OSX, schließlich basieren auf JAVA.

Immer mehr Grafiker befassen sich mit dem Thema SEO, weil ein schickes Layout dem Kunden nun mal eben nicht reicht. Nicht wenige Grafiker kommen aus dem klassischen Printgewerbe und haben meistens auf Macintosh Betriebssystemen ihr Handwerk erlernt. Also erstellen sie fleissig ihre Homepages mit den bekannten Tools, bauen Widgets, werkeln in Javascripts und optimieren PHP Codes. Wenn es dann an die Suchmaschinenoptimierung geht, wird die Auswahl an guten Tools allerdings extrem klein. Die beiden Tools von Caphyon sttellen da die Ausnahme dar und sind zudem auch noch richtig gut.

Advanced Webranking

Richtig, hier ist der Name Programm, hier geht es vorrangig um das Website Ranking. Dieser wertvolle Helfer analysiert die jeweiligen Projekte nach den relevanten Keywords. Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach. Man legt sein Projekt an und ordnet die jeweiligen Wunsch Keywords hinzu. Nach dem Start der Analyse ermittelt dieses Keyword Research Tool die momentane Popularität der momentanen Backlinks. Dieses Ranking Analyse läuft sehr schön im Hintergrund und kann sogar automatisiert werden. Die Auswertungen werden dann sehr schön übersichtlich in Charts und Grafiken dargestellt. Zusätzlich kann man sein momentanes Ranking natürlich noch mit dem Wettbewerb vergleichen und so ständig die Veränderungen verfolgen. Einer der richtig schönen Vorteile ist meiner Meinung nach auch, dass man sehr schön sehen kann warum der Wettbewerb besser mit dem jeweiligen Keyword rankt. Dabei ist noch nicht einmal grosses Fachwissen dafür notwendig, das erlernt man beim nutzen dieses Tools fast von allein.

awr_mac

Der letzte Test mit Advanced Web Ranking hat mich dann doch ein wenig durcheinander gebracht. Anscheinend habe ich das Tool noch nicht so richtig durchblickt. Mit den 3 Keywords “Social Media Marketing” rankt mein Blog nämlich nach wie vor immer unter den Top 10. Warum das Tool da anderer Meinung ist, konnte ich bisher noch nicht herausfinden. Wahrscheinlich ist es nur eine Kleinigkeit die ich falsch eingestellt habe. Mal sehen was die nächsten Tage ergeben.

Advanced Link Manager (Link Popularity)

Auch hier sagt der Name natürlich schon fast alles aus. Dieses Tool kümmert sich ausschliesslich um die Backlinks der einzelnen Projekte. Auch hier kann man natürlich nicht nur die eigenen Projekte analysieren, sondern auch die des Wettbewerbs. Der Advanced Link Manager wirft dabei nicht nur die nackten Backlinks aus, sondern stellt auch deren Wert dar. So wird einem sehr schnell klar, warum der eine oder andere Backlink wertvoller ist als einer der vielleicht von einer wesentlich bekannteren Webseite kommt. Zum Linkaufbau eignet sich dieses Tool dementsprechend natürlich auch, schliesslich lässt sich sehr schön erkennen welche relevanten Links man vielleicht noch haben sollte.

alm_mac

Der erste Test mit dem Advanced Link Manager hat dann auch einiges an neuen Erkenntnissen für mich gebracht. Es ist doch immer wieder faszinierend welche Websites tatsächlich etwas für das eigene Ranking tun. So ist die große Erkenntnis, dass es sogar mehr als schädlich für einen Blogbetreiber ist, wenn man seine Quellen nicht verlinkt. Jeder einzelne Link zu einem anderen Blogger kann allein durch den Trackback wieder ein großer Schritt vorwärts sein. Warum es immer noch so einen Linkgeiz gibt, verstehe ich in diesem Zusammenhang noch weniger.

Advanced Web Ranking ist genauso wie der Advanced Link Manager für mehrere Betriebssysteme verfügbar. Die beiden Tools sind jeweils in der aktuellen Version 7 verfügbar und als als Testversionen (30 Tage) zum Download bereit für:

  • Windows
  • Mac OSX
  • Linux

Wenn man sich für eines der beiden Tools oder sogar für beide entschieden hat gibt es jeweils verschiedene Preismodelle:

AWR Search Engine Ranking – Preise

  • Advanced Web Ranking Standard – EUR 99,00
  • Advanced Web Ranking Professional – EUR 199,00
  • Advanced Web Ranking Enterprise – EUR 399,00
  • Advanced Web Ranking Server – EUR 599,00

ALM Link Manager – Preise

  • Advanced Link Manager Standard – 99,00 US Dollar
  • Advanced Link Manager Professional – 199,00 US Dollar
  • Advanced Link Manager Enterprise – 399,00 US Dollar

Fazit

Alles in allem hinterlassen beide Tools einen richtig guten Eindruck. Sowohl ALM und AWR sind in der jetzigen Version bereits so ausgereift, dass sie jedem Webworker sehr schnell gute Ergebnisse. Für SEO Profis gibt es mit Sicherheit noch einige andere Tools, die sicher noch bessere Ergebnisse liefern, aber die sind meistens auch um einiges teurer. Einsteiger in den SEO Bereich und auch professionelle Anwender haben hier allerdings eine richtig gute Basis, um automatisch ihre Projekte zu überwachen.

Hier noch ein kleiner Nachtrag nachdem ich die Trial Version jetzt bereits 3 Wochen eingesetzt habe. Mittlerweile habe ich nach den ersten zaghaften Versuchen die Vorteile dieser beiden Tools erst richtig schätzen gelernt. Ich habe mich zwar anfangs ein wenig schwer getan mich etwas näher damit zu beschäftigen, doch die Arbeit hat sich gelohnt. Die regelmässigen Analysen brachten Erkenntnisse hervor, die ich so nun auch wieder nicht erwartet hätte. Gerade im Bereich der genauen Backlinkanalyse sieht man hier doch klar warum gute Tools eben nicht unbedingt gratis im Netz zu finden sind.

Dieser Artikel ist nicht nur ein kleines Review für diese beiden Tools. Ich habe mich auch dazu verleiten lassen, weil der Hersteller momentan eine Aktion laufen hat, in der sie jeweils die Enterprise Edition an Blogger verschenken. Das einzige was man dazu tun muss steht ausführlich auf dieser Seite. Um beide Versionen kostenlos zu bekommen sind 900 Wörter in einem Artikel nötig. Für Advanced Web Ranking reichen allerdings schon 500 Wörter. Zusätzlich ist ein Screenshot des jeweiligen Tests notwendig. Achja, einen Social Bookmark soll man auch noch setzen um die Bedingungen zu erfüllen. Ich denke aber, das ist eher das geringste Problem, schliesslich wollen auch die ein besseres Ranking erzielen. :-) Nachdem man diesen Artikel veröffentlicht hat, muss man nur noch den Link per Mail an das Entwicklerteam senden.

Wer also ebenso diese Software kostenlos haben möchte, der macht es mir nach. Übrigens hat mich dieses Geschenk natürlich nicht zu einem positiven Artikel verleiten lassen. Wie oben schon beschrieben setze ich die Tools schon seit ein paar Jahren ein.

Rock on…

SEO Tools zur Analyse von Links & Rankings


Donnerstag, Januar 21st, 2010, 10:45