Aug
2
2009

Gratis Photoshop Plugin – PSD zu WordPress Theme konvertieren

No Gravatar

Ein brandneues Plugin hat sich auf den Weg zu den Webdesignern gemacht. Dieser kleine Helfer möchte die Lücke zwischen reiner Bildbearbeitung und Webdesign schliessen. Dabei behauptet der Hersteller jedes erdenkliche Photoshop Layout in ein WordPress Theme wandeln zu können.

Gratis Photoshop Plugin Divine – PSD in WordPress Theme wandeln

divineDivine nennt sich dieses neue Photoshop Plugin und präsentiert sich in der Version 0.5. Gerade einmal 4 Schritte sind nötig um eine PSD Datei in ein WordPress Theme zu wandeln, nachdem es erst einmal installiert ist. So steht es auf jeden Fall auf der Homepage beschrieben. Ob es hält was es verspricht und so einfach wie beschrieben funktioniert wird nur die Praxis zeigen.

  1. PSD Datei in Photoshop öffnen
  2. Einzelne Bestandteile definieren wie Header, Posts, Kommentare usw.
  3. FTP Zugang konfigurieren und Template uploaden
  4. Theme im Browser testen

Die bereits implementierten Features lesen sich dabei auch mehr als positiv:

PSD zu HTML konvertieren

  • HTML Seiten identisch zu Eurem PSD Layout
  • Erstellt saubere HTML | CSS Standard Layouts
  • Keine HTML, CSS oder Programmierkenntnisse notwendig

WordPress Themes

  • Einfaches Veröffentlichen der Photoshop® Layouts zum WordPress™ Blog
  • Integrierter FTP Client
  • Widget ready WordPress Theme als Ergebnis
  • Erstellt unlimitierte WordPress Themes

Photoshop Unterstützung

  • Unterstützt aller Photoshop® Filter
  • Unterstützt alle Photoshop® Ebenen Optionen
  • Unterstützt Smart Objekte und Ebenen Gruppen

Browser Kompatibilität

  • Erstellter HTML | PHP Code ist div-basierend
  • HTML | CSS Code für alle gängigen Browser
  • Encoding Unterstützung

Die Video Tutorials verdeutlichen das Ganze natürlich noch ein wenig besser.

YouTube Preview Image YouTube Preview Image YouTube Preview Image

Das scheint wirklich ein sehr interessantes Plugin zu sein dachte ich mir, als ich zufällig im Netz fand. Um an den Download zu gelangen muß man sich mit seiner Emailadresse registrieren. Nun gut dachte ich, ist ja schliesslich ein kostenloses Plugin. Emailadresse verifiziert und schon startete der Download. Nun offenbarte sich dann aber schon einmal der erste große Nachteil von Divine 0.5. Es ist nämlich leider nur für Windows erhältlich!

Das hätte man mir ja nun wirklich mal früher sagen können und nicht erst nach dem Eingeben der Mailadresse. Egal, für die unter Euch die einen Windows Rechner benutzen möchte ich das Plugin dennoch nicht vorenthalten. Ist ja schliesslich ein neuer Ansatz und vielleicht funktioniert es ja auch sehr gut. da ich es aber leider nicht selbst testen kann, wäre ich über ein Feedback sehr dankbar.

Download

Divine Homepage

Rock on…

Gratis Photoshop Plugin – PSD zu WordPress Theme konvertieren


Sonntag, August 2nd, 2009, 15:53