Mrz
2
2009

Twitter & Friendfeed in Blog integrieren

No Gravatar

Kaum hat man sein Weblog aufgebaut und mit Content gefüllt, da kommen schon irgendwelche Microblogging Dienste um die Ecke um die man sich auch noch kümmern muss. Meistens bleibt dann natürlich eines davon liegen, schließlich hat der Tag nur 24 Stunden. Abhilfe schafft jetzt ein neues WordPress Plugin, welches beide Dienste in den Blog integriert.

Das Fresh From FriendFeed and Twitter plugin leistet genau für diesen Bedarf große Dienste. Es importiert automatisch die letzten Updates von Friendfeed oder Twitter in einen automatisch erstellten Blogpost.

Die Installation ist dabei denkbar einfach. Das Plugin wie gewohnt runterladen und per FTP ins Plugin Verzeichnis laden, oder direkt aus dem Dashboard installieren. Einmal installiert, braucht man nur noch seinen Profilnamen von Friendfeed eingeben. Das Passwort ist noch nicht einmal dazu nötig. Fresh From listet alle Feeds auf die man in FriendFeed eingerichtet hat. Nun kann man sehr genau einstellen von welchen Feeds man etwas im automatischen Blogpost haben möchte und wie viele davon.

fresh_from-wordpress_plugin

Die Einstellung Total Posts sorgt übrigens nicht für jeweils 1 oder mehr Artikel am Tag, sondern importiert eben einen Feed in einen neuen Blogpost. Um das Plugin ein wenig zu testen habe ich genau mit dieser Einstellung angefangen um zu sehen was passiert.

fresh_from-wordpress_plugin1

Wer also neben seinem Blog auch viel mit diversen Microblogging Diensten arbeitet, Videos bei YouTube verlinkt usw. dem hilft dieses Plugin meiner Meinung nach enorm. Jedes neue Bookmark, jeder neue Tweet usw. wird automatisch in einen automatisierten Blogpost geworfen. So hat man selbst nicht nur einen sehr guten Überblick, sondern sorgt sogar für einen besseren Community Aufbau in den einzelnen Diensten in denen man auch vertreten ist.

Rock on…

Twitter & Friendfeed in Blog integrieren


Montag, März 2nd, 2009, 10:08